Die Mediennutzung

Die Mediennutzung

die Mediennutzung befindet sich in einem stetigen Wandel und heute wann sie sich schneller denn je zuvor dass sich die Medienwelt der Agenda, die von verschiedenen Faktoren abhängig.

Das Empfangsteil hat sich seit dem Buchdruck. man sich entwickelt aus primitiven Radium wurden high end Geräte und aus schmuddeligen röhren Fernseher wurden gigantische flat Screens. einen weiteren Meilenstein war die Entwicklung des Personal Computers, welcher die Basis für die Entwicklung des Internets war lange war den Medien zu mit Ausnahme der Zeitung an Zeit und Ort gebunden.

 Das statische Medien Konsum passt er aber immer weniger zur zunehmend dynamischen Gesellschaft, welche immer öfters Straße schiene oder in der Luft unterwegs ist.

Das Handy war die Reaktion darauf und eines der ersten mobilen Endgeräte mit welchen kommuniziert werden konnte.  

Parallel zum Handy wurden mp3-player und portablen Video Player entwickelt 2001 stellte Apple ihren ersten iPod vor der den Markt der mobilen Multimedia Playern revolutionierte auf den iPod, folgt das iPhone und das iPad. wenn ich die Funktion von Handy und multimedia-player vereint. das heutige Angebot an Smartphones und Tablet Computern ist enorm 2010 wurden in der Schweiz gut 100000 Tablets verkauft 2011 waren es schon 450.000 was einem Zuwachs von 300 Prozent entspricht obwohl das mobile Datennetz werden der Entwicklung der mobilen Endgeräte laufend ausgebaut wurde laufen sie heute am Anschlag von 2009 bis 2010 hat der mobile Datenverkehr in der Schweiz um fast zehn Prozent zugenommen zurzeit sind die netz Anbieter an der Einführung des 4g Netzes also der vierten Generation des mobilen Datennetzes.

 Es handelt sich dabei um das alte Netz welches das bestehende g3 Netz mit Technologie erweitern soll.

 Mit dem alte Netz sind übertragungsraten bis 300 Megabit pro Sekunde möglich. was um ein vielfaches schneller ist als das Datennetz der ersten Generation mit 0,05 Megabit pro Sekunde. es hat sich aber noch etwas anderes verändert und dies ist die Verbreitung der sozialen Netzwerke das Bedürfnis zu liken. Sharon kommentieren oder geneigt zu werden, war noch nie so groß wie heute Twitter Facebook oder YouTube sind fester Bestandteil der heutigen Kommunikation Medien Inhalte können von jedem produziert und verbreitet werden.

 Auch in der Geschäftswelt sind soziale Netzwerke stark verbreitet. es gibt heute kaum ein Unternehmen welches nicht über soziale Netzwerke mit seiner Kommunikation kommuniziert die Art und Weise wie wir mit Medien umgehen hat sich in kurzer Zeit.

Die mobilen Datennetze nicht stetig ausgebaut könnte man sein Smartphone nicht sinnvoll einsetzen um wäre andererseits die Nachfrage nach mobiler Kommunikation nicht zu groß würden die Datennetze nicht stetig ausgebaut.

37 Comments

  1. Pingback: stromectol price
  2. Pingback: priligy brand name
  3. Nan

Add Comment